Brush-Lettering lernen


http://bunte-galerie.de/brush-lettering/

Brush-Lettering

Tauche ein in die kreative Welt des Malens schöner Buchstaben und lerne Brush-Lettering. Ohne viel Fachwissen zur Schriftgestaltung aufbauen zu müssen, lernst Du den richtigen Umgang mit Deinem Werkzeug, setzt Dich mit dem Aufbau der Buchstaben auseinander, um Deine eigenen Schriftvariationen zu gestalten, und schulst Dein Auge in Sachen Komposition.

Ich habe für Dich einen kostenlosen Kurs erstellt, mit dem Du einen soliden Einstieg in das Brush-Lettering schaffst. Auch wenn Du schon hier und da versucht hast, Buchstaben zu malen, aber nicht so recht weiter kommst, wirst Du von den Übungen profitieren, die ich Dir hier anbiete. Es gibt Übungsblätter und Videos, die Dir dabei helfen, den Bogen heraus zu bekommen. Im wahrsten Sinne des Wortes. 

Worauf wartest Du noch? Hier findest Du die Themen – ich empfehle Dir, eines nach dem anderen durchzuarbeiten, weil die Lektionen aufeinander aufbauen. Nimm Dir Zeit, und vor allem: hab Spaß!

 

Stifte und Papier

Welchen Stift braucht man für's Brush-Lettering?

Bevor es los geht, möchtest Du vielleicht erstmal einen Überblick über das mögliche Equipment bekommen. Dann schau auf meine Seite Stifte und Papier für Brush-Lettering

 

Lektion 1

Erste Schritte zum Brush-Lettering

ÜbungsstricheHier zeige ich Dir die zwei Tools, die Du für den Einstieg brauchst: Stift und Papier. Damit lernst Du die goldene Regel des Brush-Lettering. Du solltest unbedingt die Kurven in petto haben, die ich Dir hier zeige, bevor Du zur nächsten Lektion übergehst.

 

Lektion 2

Von Basisstrichen zum kleinen Alphabet

Brush-Lettering: Kleinbuchstabe a aus BasisstrichenMit den Strichen, die Du in der ersten Lektion gelernt hast, kannst Du schon das kleine Alphabet zusammensetzen. Du wirst staunen: auch wenn Du in Sachen Handschrift eine Sauklaue haben solltest, gelingen Dir schon in dieser Lektion Buchstaben, die ganz und gar nach Brush-Lettering aussehen!

 

Lektion 3

Die Buchstaben verbinden sich zu Worten

Buchstabenverbindung beim Brush-Lettering

Ein sehr wichtiger Punkt beim Brush-Lettering ist die Verbindung der einzelnen Buchstaben zu Worten. Intuitiv kann man hier einiges „falsch“ machen, d.h. es könnte so aussehen wie in der Grundschule, wenn Dir das Know-How an dieser Stelle fehlt.

 

Lektion 4

Wie Du mit einer einzigen Änderung eine ganz neue Schriftart kreierst

Variationen des Abstrichs beim Brush-Lettering

Die Basis ist mit den ersten drei Lektionen geschaffen, jetzt geht es darum, wirklich kreativ zu werden. Dabei brauchst Du zunächst gar nicht bei anderen abzugucken. Ich zeige Dir, wie Du mit einer ganz simplen Herangehensweise unzählige Schriftarten gestalten kannst – ganz ohne auswendiglernen irgendwelcher Schriften!

 

Lektion 5

Großbuchstaben

Großbuchstaben mit Verzierungen

 

Natürlich dürfen auch Großbuchstaben beim Brush-Lettering nicht fehlen. Hier ist Deine Fantasie gefragt, denn gerade die Großbuchstaben laden dazu ein, sich auszutoben. Spicken bei anderen ist erlaubt, aber wie immer gilt: üben, üben, üben!

 

Lektion 6

Übungsblätter für kleine Brush-Pens

LÜbungsblätter für kleine Brushpensektion 6 ist eigentlich keine Lektion: ich biete Dir hier Übungsblätter an, mit denen Du es leichter hast, Dein Muskelgedächtnis zu trainieren und ganz viel Sicherheit in Sachen Brush-Lettering zu gewinnen. Während der ganze Kurz kostenlos ist, biete ich das Übungsheft auf Etsy zum Verkauf an. Es kostet nicht mehr als ein Kaffe und ein Stück Kuchen – hält aber länger und Du unterstützt die Weiterentwicklung des Kurses.

 

 

Lektion 7

Schnörkel malen

Ich lieb dich so wie du bist. Brush-Lettering mit und ohne Schnörkel

 

Was wäre ein Brush-Lettering ohne Verzierungen? Das Geheimnis gelungener Schnörkel (engl.: Flourishes) liegt im Training des Muskelgedächtnisses. In dieser Lektion bekommst Du nicht nur Inspiration für schwungvolle Linien sondern auch Übungsvorlagen, um Deinem (Muskel-)Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen.

 

Lektion 8

Bounce Lettering

Bounce Lettering Workshop

 

Lass die Buchstaben tanzen! Eine bewegte Grundlinie ist nur ein Teil des Know-Hows, um von der geradlinigen Schreibweise auf eine interessantere, und doch harmonische Anordnung der Buchstaben zu kommen.

 

 

Schöne Effekte für Dein Brush-Lettering

Farbverläufe

 

Auch mit kleinen Brush-Pens kannst Du tolle Farbverläufe zaubern. Ich zeige Dir hier 3 verschiedene Techniken für den Ombré-Look beim Brush-Lettering.

 

Satinband Effekt (Ribbon-Lettering)

Satin - Satinband Lettering mit Tombow Dual Brush Pen
Wie ein Band schlängelt sich die Schrift dank der richtigen Schattierung und ergibt mit ein paar extra Glanzpunkten den gewünschten Satin-Effekt. Es gibt zwei Video-Anleitungen für das Satinband-Lettering: eine mit Textmarker und eine mit iPad.

 

Schattiere Dein Lettering

Das Schattieren musst Du als Lettering-KünstlerIn unbedingt in Dein Repertoire aufnehmen. Es ist nicht besonders schwer, hat aber einen unschlagbaren Effekt.

Wichtig: auch wenn Du nach den ersten Schattenlinien noch noch ganz überzeugt bist: schattiere Dein Werk zu Ende und halte es dann im ausgestreckten Arm auf Distanz. Spätestens jetzt wirst Du denken: Wow! DAS sieht gut aus!