Zentangle® Inspired Memory Game

Das Legekartenspiel, bei dem alle Karten verdeckt auf dem Tisch liegen, ist allen bekannt. Immer nur zwei Kärtchen dürfen umgedreht werden, um nachzuschauen, ob sie das gleiche Bild zeigen. Hier muss man ein gutes Gedächtnis beweisen, um mehr Paare zu finden als sein(e) Mitspieler. Doch wie merkt man sich, wo welche Karte liegt?

Ich habe bei mir selbst festgestellt, dass ich das, was auf der Abbildung zu sehen bekomme, möglichst oft im Geiste wiederhole und die Stelle anstarre, an der die Karte liegt. „Apfel, Apfel, Apfel“ tönt es dann in meinem Kopf, oder auch mal: „das Bunte, das Bunte“. Aber wie ist es mit Zentangle Mustern, von denen man die Namen nicht parat hat? Es können ja auch mal zwei, drei Muster auf einer Karte sein, was denkt man dann?

Ich habe es ausprobiert und muss sagen: es ist etwas anderes, als man es aus Kindheitstagen mit den ganz einfachen Grundwortschatz-Karten kennt. Gerade deshalb ist es eine tolle Geschenkidee für Erwachsene! Nicht zu vergessen, dass etwas selbst Gemachtes und dann auch noch so Ästhetisches immer gut ankommt.

Zentangle inspiriertes Legekartenspiel selber machen

Material besorgen

Natürlich kannst Du Deine Biojux-Karten oder Zentangle Tiles verwenden, darauf zeichnet es sich schließlich am besten und quadratisch sind sie auch. Echte Legekarten lassen sich aber besser greifen, wenn sie flach auf dem Tisch liegen. Keine Sorge, Du musst jetzt nicht anfangen, welche zu basteln – es gibt sie nämlich auch als blanko-Karten zu kaufen:

 

Folia Memory Karten (6 cm x 6 cm, 60 Stück)

Diese Karten habe ich für mein Legespiel benutzt. Die Oberfläche ist leicht glänzend und lässt sich gut mit Micron Fineliner bemalen.

 

KnorrPrandell Blanko-Legekarten (6 cm x 6 cm, 60 Stück)

 

Musterkarten zeichnen

Karten-Legespiel mit Zentangle Mustern

Zugegeben: nicht nur das Spielen damit, auch das Zeichnen der Musterkarten ist eine Herausforderung. Denn das gleiche Muster zwei Mal identisch zu zeichnen ist kaum möglich. Das muss aber auch nicht sein! Der Wiedererkennungswert ist entscheidend, nicht die exakte Wiederholung. Trotzdem kann es Dir leichter fallen, eine möglichst große Ähnlichkeit hinzubekommen, wenn Du die einzelnen Schritte des jeweiligen Muster-Stepouts nacheinander auf beide Kärtchen zeichnest.

Vom Schattieren mit dem Bleistift möchte ich Dir an dieser Stelle abraten. Nicht nur, dass der Bleistift auf diesem Papier sehr stark glänzt. Durch das häufige Anfassen könnte der Graphit auf Lange Sicht auch unschön verschmieren. Ein grauer Fineliner könnte hier Abhilfe schaffen, aber optisch hat mich das Ergebnis nicht überzeugt. Probiere lieber auf einer Karte aus, wie die Schattierung wirkt, bevor Du Dein Muster übermalst! Ich habe letztendlich einen Pinselstift von Pentel benutzt und bin damit ganz zufrieden.

… oder drucken

Wenn Du Dir das Zeichnen nicht zutraust oder einfach keine Zeit hast, so viele Kärtchen zu bemalen, kannst Du die Muster auch ausdrucken. Auf meiner Seite Zentangle® Muster-Verzeichnis findest Du weit über einhundert Muster zur Auswahl. Drucke die Muster am besten auf Etiketten, dann kannst Du sie direkt auf die Kärtchen aufkleben:

Herta Etiketten (A4, quadratisch, 6 cm x 6 cm, 300 Stück)

Zum Ausdrucken der Muster, um sie anschließend auf die Legekarten zu kleben, eignen sich diese Etiketten. Denke daran, jedes Muster zwei Mal auszudrucken ;)

Such Dir dazu einfach deine Lieblingsgrafiken von der Verzeichnisseite aus – praktischerweise sind diese bereits quadratisch. Zu den Etiketten gibt es eine kostenlose Software zum Download, mit der der Ausdruck auch an der richtigen Stelle landet. Kopiere das jeweilige Bild (rechte Maustaste -> Bild kopieren) und füge es zwei Mal ein.

Tipp

 Wenn Du möchtest, kannst Du die Karten natürlich auch kolorieren. Das macht es einfacher, wenn auch Kinder mitspielen möchten.

 


Zentangle® und die Zentangle-Methode sind urheberrechtlich geschützt und wurden von Rick Roberts und Maria Thomas erfunden. Zentangle® ist ein registriertes Warenzeichen von Zentangle Inc. Diese Seite ist weder Eigentum noch Teil von Zentangle Inc. noch steht sie in irgendeiner Form mit der Firma in Verbindung. Weitere Informationen gibt es unter unter zentangle.com

MerkenMerken

Möchtest Du einen Kommentar schreiben?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: