Zentangle® inspirierte Monogramme

Wer sich sowohl mit Handlettering als auch mit Zentangle® Mustern beschäftigt, braucht nicht lang um die Ecke zu denken, um beides miteinander kombinieren zu wollen. Natürlich gibt es viele verschiedene Arten, Muster in Schrift zu integrieren. Zum Beispiel kann man Buchstaben mit Patterns füllen, wie in dem folgenden Beispiel. Ähnlich kann man natürlich auch ein Monogramm zeichnen, indem man einen einzelnen Großbuchstaben eben mit einem Muster füllt.

Bei Faux Calligraphy wie oben im Wort „have“ sind Füllmuster immer eine gute Wahl. Doch für Monogramme schwebte mir schon seit langem etwas anderes vor. Endlich habe ich mich hingesetzt, um meine Idee in die Tat umzusetzen und denke: jeder, der einen Vornamen hat, sollte das mal mit dessen ersten Buchstaben ausprobieren ;) Daher zeige ich Dir, wie Du selbst auch solch ein Monogramm zeichnen kannst.

Monogram L Zentangle Mak-rah-mee
L wie Ludmila – mit dem Muster Mak-rah-mee von Michele Beauchamp

1. Muster auswählen

Es muss kein Zentangle® Muster sein, aber diese sind nunmal wunderschön und können zumindest zur Inspiration herhalten. Bei diesem Monogramm-Projekt sollen die Muster allerdings nicht die Buchstaben füllen, sondern diese umspielen. Deshalb eignen sich Flächenmuster weniger gut als organische Muster oder gar Streumuster. Ich zeige Dir hier einige Beispiele – in der Musterquelle kannst Du ganz toll nach Mustern suchen, die in die gewünschte Kategorie passen, um Dir Inspiration zu holen.

Morf
Morf
Susie Achter
Zentangle Muster Wirlz
Wirlz
Lori Howe
Zentangle Muster Pendrills
Pendrills
Zentangle®
Sedgling
Sedgling
Zentangle®
El Prado
El Prado
Maria Tovar
Rattangle
Damy
Brayd
Michele Beauchamp
Iza
Iza
Adele Bruno
Zentangle Muster Roxy
Roxy
Zentangle®
Verdigogh
Verdigogh
Zentangle®
 
Tutorial: Zentangle® Monogramm (mit Freebie)
Hier umspielt das Zentangle® Muster Zinger meinen Buchstaben

 

2. Buchstabe und Schriftart auswählen

Selbstverständlich brauchst Du einen Großbuchstaben für Dein Monogramm. Ich beschäftige mich viel und gerne mit Handlettering, weshalb ich die Lettern gerne frei Hand male. Natürlich braucht das Übung – Du kannst aber auch einen einfachen Trick anwenden und Deinen Buchstaben ausdrucken. Dann legst Du ihn entweder unter Dein Blatt oder überträgst die Umrisse auf Dein Papier. Das erreichst Du, indem Du die Rückseite des Ausdrucks mit Bleistift schraffierst und den Ausdruck dann auf das Papier legst. Fährst Du nun die Umrisse auf dem Ausdruck mit einem Kugelschreiber nach, drückst Du das Graphit von der schraffierten Rückseite auf Dein darunter liegendes Papier. Die Linien sind schwach, aber deutlich genug sichtbar, um sie noch einmal mit dem Bleistift nach zu fahren.

Der Ausdruck Deines Buchstabens muss natürlich eine Größe haben, wie sie für Dich zum Zeichnen angenehm ist. und zu Deinem Verwendungszweck passt. Als Schriftart finde ich hierfür Serifenschriften sehr schön – allein die weit verbreitete Schriftart „Times New Roman“ reicht als Vorlage völlig aus. Ansonsten schau mal bei dafont vorbei – für den Privatgebrauch kannst Du Dir die gewünschte Schriftart dort einfach herunterladen, installieren, in ein Textdokument schreiben und dann ausdrucken.

Wenn Dir das alles zu viel Arbeit ist und Du Times New Roman magst, kannst Du Dir hier mein Freebie herunterladen. Es enthält alle Großbuchstaben in verschiedenen Größen, damit Du Dir die gewünschte Seite mit Deinem Buchstaben ausdrucken und sofort loslegen kannst.

 

 Download des kostenlosen Freebies: TimesNewRoman-Monogramme

 

Monogram P Zentangle Pokeleaf
P wie Pokeleaf – so heißt das hier verwendete Muster von Maria Thomas, der Mitgründerin der Zentangle Methode

3. Monogramm und Muster verbinden

Nachdem Du die Vorzeichnung Deines Großbuchstabens zu Papier gebracht hast, skizzierst Du am besten den Verlauf des Musters. Geh zunächst nicht allzu sehr ins Detail – es geht darum, eine schöne Positionierung zu skizzieren. Besonders schön wird es, wenn Du es schaffst, einen Teil des Musters hinter dem Buchstaben verschwinden zu lassen.

Zum Beispiel so:

  • Wickle Muster-Stränge um einen Teil des Buchstabens
  • Lasse einzelne Objekte hinter dem Buchstaben verschwinden, während andere ihn teilweise verdecken
  • Lege ein Objekt auf einen Querstrich (z.B. beim A, H oder G) oder oben auf den Buchstaben drauf
Nur einige Beispiele, wie ein Muster mit einem Buchstaben „spielen“ kann

Wenn Du mit der Skizze zufrieden bist, beginnst Du mit dem Muster. Achte darauf, den Buchstaben nicht zu übermalen, wo Du es verschwinden lassen möchtest. Orientiere Dich an Deiner Vorzeichnung, aber betrachte sie nicht als endgültig. Lasse Dein Muster nach Gefühl wachsen, bis Du zufrieden willst. Manchmal ist das einfacher, wenn Du den Buchstaben vorher mit dem Bleistift schraffierst. Das hilft oft bei der Wahrnehmung und verhindert, dass Du ggf. zu viel verdeckst oder die Balance verlierst.

Zum Schluss zeichnest Du die Konturen Deines Buchstabens nach. Nun radierst Du evtl. die Vorzeichnung weg. Schattiere Dein Werk nach Belieben – es wirkt z.B. toll, wen das Muster einen Schatten auf Deinen Schatten wirft. Natürlich kannst Du auch Farbe verwenden.

Zeige Dein Monogramm in der bunten Galerie!

Hast Du ein Tangle-Monogramm gezeichnet? Toll, dann scanne es ein und schicke es mir an mail@bunte-galerie.de mit der Info, welchen Namen oder Künstlernamen ich dazu schreiben soll. Inzwischen ist die Galerie der Tangle-Monogramme eröffnet – ich freue mich weiterhin über Deine Einsendung(en).

Zur Galerie der Tangle-Monogramme

(Bitte sende nur Monogramme ein, die Du selbst gezeichnet hast. Mit Zusendung des Bildes erlaubst Du mir die Veröffentlichung auf bunte-galerie.de).

Monogram N mit unbestimmtem Muster
Habe ich es hier übertrieben? Egal, Spaß gemacht hat es allemal!

Monogramm-Zeichnungen als Video ansehen

Übrigens habe ich beim Zeichnen dieser Monogramme meine Kamera mitlaufen lassen. Du kannst Dir also im Zeitraffer anschauen, wie die kleinen Monogramme entstanden sind. Mein Ziel ist, das gesamte Alphabet zu tangeln – daher wird diese Liste hoffentlich so lange erweitert, bis hier irgendwann 26 Links stehen.

  1. Buchstabe A mit Zinger
  2. Buchstabe I mit P
  3. Buchstabe L mit Mak-rah-mee
  4. Buchstabe N mit ?
  5. Buchstabe P mit Pokeleaf

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.