Quickie Glue Pen: Folieren, Embossing und Glitzerschrift

Als ich den Quickie Glue Pen von meiner lieben Freundin Ela (auch bekannt von der Musterquelle) geschenkt bekommen habe, wußte ich noch nicht besonders viel damit anzufangen. Es handelt sich dabei um einen Roller – Pen, der also wie ein Gelschreiber eine Kugelspitze hat und so eine klebrige Flüssigkeit hinterlässt, wo man sie drüberrollen lässt. Zum Kleben von Papier war mir dieser Stift aber zu schade, sodass er leider eine Weile bei mir herumlag – bis ich endlich seine wahre Größe entdeckte!

Quickie Glue Pen

Eins ist klar: den Klebstoff kann man damit so exakt auftragen, dass man damit wunderbar lettern kann. Egal ob monoline Letterings, Faux Calligraphy oder fette Blockbuchstaben – er funktioniert ja wie ein Gelschreiber. Damit ist er natürlich nicht ganz so exakt wie ein Micron 005 Fineliner, aber besser als ein Prittstift in diesem Sinne allemal. Einmal aufgebracht, kann man nun verschiedene Dinge auf die klebrige Oberfläche auftragen.

Glitzer

Glitzer war meine erste Idee – und davon hatte ich zufällig auch jede Menge vorrätig. Du musst nur das Glitzer direkt nach dem Malen auf die klebrige Fläche streuen, das überschüssige Glitzer abschütteln und schon hast Du eine erhabene Glitzerschrift. Einige Partikel haften sich gerne auch dann ans Papier, wenn dort gar kein Kleber ist. Du kennst den Effekt sicher auch von Deinen eigenen Händen oder Klamotten, wenn Du mal mit Glitzer gearbeitet hast. Aber mit einem kleinen Pinsel lassen sich die überschüssigen Glitzerreste ganz leicht entfernen.

Glitzerschrift mit Quickie Glue Pen

Benötigtes Material für dieses Projekt:

Folieren

Die Thermofolie von DecoFoil kannte ich eigentlich vom Folieren mit Laserdrucker und Laminiergerät. Eine schöne Anleitung hierzu hat Sandra aka Frau Mesas in ihrem Blogbeitrag Letterings folieren mit dem Laserdrucker. Doch dass das auch mit dem Quickie Glue Pen geht, ist für mich ganz fantastisch: ich habe nämlich bis dato noch gar kein Laminiergerät.

Auch hier trägt man zuerst den Quickie Glue dort auf, wo eben die Schrift oder das Schmuckelement zu sehen sein soll. Diesmal ist es aber sehr, sehr wichtig, zu warten, bis die Flüssigkeit getrocknet ist. Nach ca. 5 Minuten bis Du auf der sicheren Seite und drückst die Folie mit der farbigen Seite nach oben auf Dein Lettering. Dann drückst Du es fest und ziehst die Folie wieder ab. Voilá – fertig ist Dein foliertes Lettering ohne Laserdrucker und Laminiergerät!

beYOUtiful Folierung mit Quickie Glue Pen

Benötigtes Material für dieses Projekt:

Embossing (Prägen)

Embossing ist englisch für Prägen und bedeutet eigentlich, das Papier so einzudrücken, dass ein Relief entsteht. Dort, wo das Papier verformt wird, entsteht eine Erhabenheit, die ein sehr edles Finish darstellt. Die Prägung ist jedoch kaum sichtbar, da praktisch nur der Schatten die Wirkung macht – trotzdem sieht es toll aus. Eine andere Möglichkeit, diese Erhabenheit zu erschaffen, ist, etwas auf die Oberfläche aufzutragen, das ein gewisses Volumen hat. Und hier kommt Schmelzpulver (oder Embossingpulver) ins Spiel.

Das Embossingpulver muss zunächst auf dem Papier festgeklebt werden. Das kann man durch spezielle Flüssigkeiten erreichen, die beispielsweise in Stempelkissen oder in speziellen Stiften enthalten ist. Eine tolle Sache sind die Embossingstifte mit Pinselspitze, so dass Du Dein Brushlettering mit Schmelzpulver herstellen kannst! Der Quickie Glue Pen zeigt sich an dieser Stelle als richtiger Allrounder, denn auch damit kannst Du das Pulver auf das Papier bringen.

Zuerst letterst Du also Deinen Text mit dem Klebestift. Dann streust Du das Pulver über den Kleber und schüttelst überschüssige Körnchen ab. Auch die Partikel, die ungewollt auf dem Papier verbleiben, solltest Du entfernen, da Du sie nach dem nächsten Schritt nicht mehr los wirst. Der letzte Schritt ist das Erhitzen, damit das Pulver schmilzt. Dazu verwendest Du am besten einen Heißluftfön aus dem Bastelbedarf. Du kannst praktisch zusehen, wie das Pulver schmilzt – danach hält es bombenfest.

Embossing mit Quickie Glue Pen - be nice

Benötigtes Material für dieses Projekt:

 

Anleitungsvideo

Glitzer, Embossing und Folieren mit dem Quickie Glue Pen

Ich habe meine Experimente mit dem Quickie Glue Pen gefilmt und gebe – wo ich kann – Tipps zum Handlettering und zu den einzelnen Techniken, die ich Dir hier in Kürze beschrieben hab.

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.