3 Comments

  1. Danke für diese supertolle Erklärung!!!
    Darf ich noch mal nachfragen bezüglich der Anzahl der Basisstriche, von denen günstigerweise 3-4 auf einander steigen oder „fallen“ sollten: Werden z.B. dem kleinen „k“ ein oder zwei Abstriche zugerechnet? Das gleiche Problem ergibt sich dann auch für die anderen Buchstaben, z. B. das kleine „n“…
    Danke für deine Antwort und ein wundervolles Osterfest!!
    Liebe Grüße
    Marie

    1. Hallo Marie!
      Ich zähle wirklich jeden einzelnen Abstrich. Beim n sind das also zwei. Übe am besten erstmal so, dass du nur die Buchstaben in sich tanzen lässt – sprich: den zweiten Abstrich tiefer setzt als den ersten. Wenn das klappt, wird es mit der gezackten Grunlinie einfacher!
      Liebe Grüße
      Ludmila

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletterabo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.