Mit Zentangle® Mustern einen modernen Kranz zeichnen


http://bunte-galerie.de/zentangle-kranz/
Kranz aus Zentangle Muster PrintempsKranz aus Zentangle Muster Printemps

Kranz aus Zentangle Muster Printemps

Für kleine Texte, wie zum Beispiel das Wort „Einladung“ auf einer Faltkarte oder den gemeinsamen Nachnamen eines frisch vermählten Paares (tolles Hochzeitsgeschenk!) sind Umrandungen eine schöne Zierde.

Oft werden florale Muster verwendet: Blätter, Blüten, Beeren – alles, was man in der Natur so findet. Ich finde diese floralen Bordüren oder Kränze (Englisch: wreath) wunderschön und zeichne sie sehr gerne. Aber auch Zentangle Muster lassen sich sehr gut für runde (oder ovale) Rahmen verwenden.

In dieser Anleitung zeige ich Dir, wie Du Kränze mit Zentangle Mustern zeichnen kannst, aber selbstverständlich kannst Du statt dessen auch Ornamente, Doodles oder eben florale Gebilde zeichnen.

Schritt 1: Form und Größe festlegen

Je nachdem, wofür Du Deinen Kranz zeichnen möchtest, wirst Du eine ungefähre Größe im Kopf haben. Denke daran, dass nicht nur der gesamte Kranz auf Deine Leinwand, Karte oder das Papier passen muss, sondern auch der Text in seinem Inneren Platz finden sollte! Schreibe deshalb probehalber Deinen Text vor, wie Du ihn später auch in den Kranz setzen willst. Beachte dabei jetzt schon die Grundform:

Kreisförmiger Kranz

Soll der Kranz kreisförmig werden, musst Du also die erste und letzte Zeile besonders kurz halten, die Zeilen dazwischen haben umso mehr Platz, je näher sie der Mitte des Kreises kommen. Natürlich kannst Du auch mit unterschiedlichen Schriftgrößen für die einzelnen Textzeilen spielen. Probiere aus, was Dir am besten gefällt und orientiere Dich dann an der Größe. Wichtig ist nicht nur, dass Du weißt wie viel Raum der Text einnimmt: der Kranz an sich hat ja auch eine gewisse Breite, die Du hinzurechnen musst!

Elliptischer Kranz

Möchtest Du eine Ellipse als Rahmen verwenden (was besonders bei DIN-Formaten wie bei Grußkarten eine ausgezeichnete Idee ist), musst Du zuerst entscheiden, ob sie hochkant oder quer beschriftet werden soll. Auch hier solltest Du Dir Deine Ellipse grob vorzeichnen und den Text versuchsweise darin platzieren. Bedenke auch hier wieder die Stärke des Kranzes, die Du zur endgültigen Größe hinzurechnen musst.

Etwas weiter unten findest Du übrigens einen Download-Link mit Vorlagen für Ellipsen verschiedener Größen, falls es mit dem frei-Hand zeichnen nicht so klappt ;)

Rechteckiger Kranz = Rahmen

Selbstverständlich kannst Du Deinen Rahmen im Zentangle Stil auch rechteckig gestalten. Die Ecken kannst Du abrunden oder ganz rechtwinklig halten, das hängt ganz von Deinen Designwünschen ab. Trotzdem empfiehlt es sich, den Text vorher einmal Probe zu schreiben und die Maße zu kontrollieren. Rahmenstärke nicht vergessen!

Schritt 2: Form vorzeichnen

Zeichne die Form – je nach Muster – zwei oder sogar drei Mal mit Bleistift vor:

  1. Die innere Grenze
  2. Die äußere Grenze
  3. Ggf. die Mitte

zirkel_kreiseKreis, Ellipse oder Rechteck solltest Du jetzt mit Bleistift auf Deinem Papier vorzeichnen. Da der Kranz eine gewisse Stärke hat, solltest Du diese gleich mit anzeichnen, so wird das Ergebnis schön gleichmäßig. Je nach Muster möchtest Du vielleicht auch die Mitte anzeichnen. Schaden kann es jedenfalls nicht.

Wenn Du den Kreis mit einem Zirkel zeichnest, der eine Nadel zum Einstechen hat, um den Zirkel in der Mitte zu fixieren, solltest Du überlegen, ob Du wirklich ein Loch im Papier haben willst. Ich selbst piekse immer in ein Papierschnipsel oder Radiergummistückchen, das ich auf das Papier lege. Man muß zwar gut aufpassen, dass man nicht verrutscht, aber es funktioniert.

  Wenn Du das Loch erfolgreich vermeiden konntest, findest Du die Kreismitte leider nicht so leicht wieder. Markiere sie deshalb vorher mit dem Bleistift. Möglicherweise möchtest Du später noch einen zusätzlichen Kreis zeichnen!

Du hast Dich für eine Ellipse entschieden, weißt aber nicht, wie Du sie zeichnen sollst? Nun, wenn Du keine Schablone zur Hand hast, dann wirst Du an dieser Stelle möglicherweise an der mathematischen Herausforderung scheitern, eine perfekte Ellipse mit Zirkel und Lineal zeichnen zu wollen. Es ist praktisch nicht möglich. Mit der Gärtnermethode würde es funktionieren, aber lass uns das an dieser Stelle einfach abkürzen. Ich habe Dir eine Vorlage erstellt, von der Du Ellipsen in verschiedenen Größen abpausen oder mit einer anderen Methode (siehe nächster Abschnitt) übertragen kannst. Die Vorlage enthält auch Kreise, falls Du gerade keinen Zirkel zur Hand haben solltest.

Kreise oder Ellipsen von der Vorlage übertragen

Drucke Dir die entsprechende Seite der Vorlage aus:
  Vorlage für Kreise und Ellipsen

Jetzt hast Du mehrere Möglichkeiten, die Formen auf Dein Papier zu übertragen:

  1. Leuchttisch oder Fenster zum Abpausen benutzen
  2. Kohlepapier zum Durchschlagen verwenden
  3. Die Rückseite des Ausdruckes mit Bleistift schwärzen und die Formen nachzeichnen, während der Ausdruck auf dem Papier liegt
  4. Form ausschneiden und als Schablone benutzen. Ggf. vorher auf Pappe kleben. Hierfür brauchst Du so viele Ausdrucke, wie Du Schablonen in unterschiedlichen Größen anfertigen möchtest.

Schritt 3: Muster auswählen und zeichnen

In meiner Zentangle® Muster Galerie findest Du zahlreiche Muster, die Du für Deinen Kranz verwenden kannst. Beginne an einer beliebigen Stelle und zeichne das Muster innerhalb Deiner vorgezeichneten Grenzen. Wenn Du unsicher bist, zeichne ein Stück oder auch den gesamten Kranz mit Bleistift vor, bevor Du mit dem Fineliner die endgültige Zeichnung anfertigst. Je nach Muster kannst Du die Begrenzung auch verlassen. Versuche, das in regelmäßigen Abständen zu tun, damit das Bild am Ende harmonisch wirkt.

Anschließend radierst Du, wenn nötig, die vorgezeichneten Ränder weg und schattierst und kolorierst Dein Werk nach Belieben.

Übrigens gibt es alle hier gezeigten Muster auch als Videoanleitung in meinem YouTube-Channel.

Beispiel 1: Shattuck

Im ersten Beispiel zeige ich Dir das Muster Shattuck, das ich hier bewußt ohne den doppelten Rand (die Aura) gezeichnet habe. Auch habe ich nur einen schmalen Ring mit nur einer Reihe Bögen gezeichnet. Wenn Du mehrere Ringe zeichnen willst, solltest Du gleich zu beginn die Grundform mehrmals vorzeichnen.

Kranz aus Shattuck - Bunte Galerie

Einfacher Kranz aus dem Zentangle Muster Shattuck zeichnen

 

Beispiel 2: Ruflz

Ein einfaches, aber sehr wirkungsvolles Muster: Ruflz. Es sieht aus, wie geraffter Stoff und eignet sich wunderbar für runde oder Ovale Kränze. Man kann auch hier mehrere Runden drehen, wie das schattierte und kolorierte Beispiel zeigt.

Kranz aus dem Zentangle Muster Ruflz

Kranz aus dem Zentangle Muster Ruflz zeichnen

 

Kranz aus dem Zentangle Muster Ruflz

Doppelter Kranz aus dem Zentangle Muster Ruflz, koloriert mit Koi Coloring Brush

Beispiel 3: Ovy

Ovy von Adam Roades in seiner Grundform

Ovy von Adam Roades in seiner Grundform

An diesem Beispiel möchte ich Dir zeigen, dass Du dich keineswegs strikt an das Muster halten musst. Hier bei Ovy zum Beispiel gefällt es mir besser, statt der Halbkreise um die Kugeln herum der Form des Kranzes zu folgen. Außerdem habe ich einige der Perlen exorbitant groß gemacht.

Da die Perlen und das mittlere Band sich genau in der Mitte des Kranzkörpers befinden, empfiehlt es sich bei diesem Muster ganz besonders, einen dritten Kreis mit vorzuzeichnen.

 

Kranz aus dem Zentangle Muster Ovy

Kranz aus dem Zentangle Muster Ovy

Beispiel 4: Tucson

Ein großer Kranz aus drei Reihen Tucson. Hier tanzen die Bögen aus der Reihe!

Kranz aus dem Zentangle Muster Tucson

Kranz aus dem Zentangle Muster Tucson

Beispiel 5: Akoya

Akoya ist wohl eines der bekanntesten Muster, Du wirst es wahrscheinlich selbst schon gezeichnet haben. Hier habe ich es im Kreis gezeichnet und mit Aquarell koloriert.

Kranz aus dem Zentangle Muster Akoya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.