Kategorien Lettering


Brushlettering Anleitungen

Mit dem Brushpen kann man mehr anstellen, als „nur“ zu lettern. Dein Brushlettering wirkt mit etwas Dekoration nämlich noch spannender und schöner. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Farbverlauf oder einem Aquarellhintergrund? In dieser Übersicht findest Du meine Anleitungen und Tutorials zu verschiedenen Techniken mit dem Brushpen. (mehr …)


Handlettering Lernen: Lektion 2

Lettering "OK" mit Stippling Deko

Im letzten Beitrag zum Thema Handlettering lernen  (Lektion 1: Grundlagen und das serifenlose Alphabet) haben wir uns die wichtigsten Begriffe aus der Welt der Buchstaben angeschaut. Grundlage hierfür war das serifenlose Alphabet und zum Ende der Lektion habe ich Dich gebeten, ein eben solches auf einem Blatt Karopapier zu üben. Hoffentlich hast Du das Blatt noch – denn es eignet sich gut zum Vergleichen. In diesem Beitrag soll es nämlich darum gehen, Variation in Deine Schrift zu bringen.

Nur weil die Schrift serifenlos ist, also keine Strichabschlüsse bietet, mit denen man spielen kann, muss sie nicht langweilig sein. Ganz im Gegenteil: jede Schrift bietet Raum für Variationen, die wir uns an dieser Stelle anschauen wollen. Übrigens kannst Du alles das, was Du in dieser Lektion lernst, auch auf andere Schriftarten übertragen.

(mehr …)


Procreate Tutorial: Stippling für Eilige

Stippling – zu deutsch Punktieren – ist eine Methode, um Flächen mit Struktur zu füllen oder Verläufe zu erzeugen. Mit Hilfe vieler kleiner Punkte kann man so sehr schöne Effekte erzielen, beispielsweise um sein Lettering zu dekorieren oder Schatten hinzuzufügen. Durch die Variation der Dichte der einzelnen Punkte kann man einen Bereich sehr dunkel gestalten oder eben relativ hell belassen. Das erfordert jedoch Geduld, denn je größer die Fläche, desto länger braucht man natürlich für das Punktieren.

Lettering "OK" mit Stippling Deko

Lettering „OK“ mit Stippling Deko

(mehr …)


Zentangle® inspirierte Monogramme

Wer sich sowohl mit Handlettering als auch mit Zentangle® Mustern beschäftigt, braucht nicht lang um die Ecke zu denken, um beides miteinander kombinieren zu wollen. Natürlich gibt es viele verschiedene Arten, Muster in Schrift zu integrieren. Zum Beispiel kann man Buchstaben mit Patterns füllen, wie in dem folgenden Beispiel. Ähnlich kann man natürlich auch ein Monogramm zeichnen, indem man einen einzelnen Großbuchstaben eben mit einem Muster füllt.

Bei Faux Calligraphy wie oben im Wort „have“ sind Füllmuster immer eine gute Wahl. Doch für Monogramme schwebte mir schon seit langem etwas anderes vor. Endlich habe ich mich hingesetzt, um meine Idee in die Tat umzusetzen und denke: jeder, der einen Vornamen hat, sollte das mal mit dessen ersten Buchstaben ausprobieren ;) Daher zeige ich Dir, wie Du selbst auch solch ein Monogramm zeichnen kannst.

Monogram L Zentangle Mak-rah-mee

L wie Ludmila – mit dem Muster Mak-rah-mee von Michele Beauchamp

(mehr …)


Handlettering Lernen: Lektion 1

Grundlagen und das serifenlose Alphabet

Das serifenlose Alphabet bildet eine gute Grundlage für den Start ins Handlettering. Alles, was Du hier und jetzt lernst, kannst Du auch auf andere Schriftarten übertragen. Dabei wollen wir hier nicht unendlich viele Vokabeln pauken, bevor es an das Malen der Buchstaben geht. Aber einige Worte möchte ich mit Dir in dieser Lektion besprechen, damit wir beide wissen, wovon die Rede ist. Wenn ich also in Zukunft von Mittellängen, Querstrichen oder Serifen spreche, wirst Du wissen, was ich meine.

Das allererste Wort, was Dir unbekannt erscheinen könnte, ist: serifenlos. So werden Schriftarten genannt, die sich praktisch nur aus dem Wesentlichen zusammensetzen. Nämlich gerade den Strichen und Bögen, die für die einfachsten Formen der Buchstaben vonnöten sind. Serifenlosen Schriften fehlen, kurz gesagt, die quer verlaufenden Strichabschlüsse. Da der Buchdruck mit serifenschriften begann, kam die später erfundene serifenlose Schrift den Menschen „grotesk“, also merkwürdig und absonderlich vor. Daher werden seither die serifenlosen Schriften auch „Grotesk“ genannt.

Der Buchstabe T: serifenlos und mit Serifen

Links das große T ohne, rechts mit Serifen

 

Aber genug zur Geschichte, hier geht es ja um das ganz moderne Handlettering. Serifenlose Schriften sind meiner Meinung nach deshalb der beste Einstieg in das Handlettering, weil Du Dich auf das Wesentliche zuerst konzentrieren kannst: auf die Formen und Charakteristika der Buchstaben. 

(mehr …)


Handlettering lernen

Handlettering lernen! Mit diesem, ersten Beitrag zum  beginnt endlich etwas, worauf ich mich schon seit fast einem Jahr freue. Damals, Anfang 2017, schrieb ich den Artikel: Lettering? Kalligrafie? Womit fange ich an? und begann daraufhin meine Serie zum Thema Brush-Lettering lernen. Brush-Lettering ist eine Unterkategorie des Letterns und findet sich in vielen Handlettering-Werken wieder. Denn oft und gerne werden beim Handlettering verschiedene Schriftarten miteinander kombiniert. Brush-Script, also mit dem Pinsel(-stift) gemalte Schreibschrift findet hier sehr oft Anwendung – wie im folgenden Beispiel beim Wort „Blick“.

ich glaube an genervt auf den ersten Blick - Handlettering

 

In den nächsten Wochen und Monaten wird es in der bunten Galerie also hauptsächlich darum gehen, Handlettering zu lernen. Meine Ideenliste ist lang und es gibt eine ganze Menge an Informationen, die ich gerne mit Dir teilen will. Wenn es aber ein Thema gibt, dass Dir unter den Nägeln brennt – sei es, weil Du keine Infos dazu findest oder Schwierigkeiten mit der Umsetzung hast: Schreib mir gerne einen Kommentar oder eine Mail. Ich werde Deine Wünsche gerne in meinen Blog einfließen lassen.

(mehr …)


100+ Handlettering Sprüche

Wenn Dich das Lettering-Fieber gepackt hat, kennst Du es bestimmt: Immer wieder ist man auf der Suche nach dem richtigen Spruch. Mal soll es kurz und knackig sein, mal lustig, dann wieder zum Nachdenken anregen. Inzwischen senden mir Freunde und fleißige Familienmitglieder Sprüche und kurze Sätze per WhatsApp, weil sie wissen, dass ich zum Sprüche-Jäger geworden bin und dankbar für jede Inspiration.

Ich habe eine Liste von Zitaten und Sprüchen zusammengestellt, damit Du nicht mehr lange suchen musst. Bei bekannten Autoren schreibe ich selbstverständlich auch den Namen dazu – falls Dir ein Spruch oder Name fehlt, schreib mir gerne einen Kommentar.

Kaffee

  • Kaffee erreicht Stellen, da kommt die Motivation niemals hin.
  • Wenn ich noch mehr Kaffee trinke, heißt meine Blutgruppe bald „Arabica“.
  • Der erste Liter Kaffee ist der wichtigste.
  • Um es mal positiv zu sehen: in der Hölle wird mein Kaffee niemals kalt.
  • Kaffee ist immer eine gute Idee.
  • Natürlich kommt es auf die Größe an. Wer will schon eine kleine Tasse Kaffee?
  • Gähnen ist der stille Schrei nach einem Kaffee.
  • Wer Montags lächelt, hat den richtigen Kaffee.
  • Geh mal zur Seite, Kaffee, das ist ein Job für Alkohol!
  • Kein Kaffee ist auch keine Lösung.
  • Wie möchtest du deinen Kaffee? – Mit Kuchen.
  • Geld allein macht nicht glücklich. Du musst schon Kaffee davon kaufen.
  • Heute ist so ein Tag. Da braucht selbst mein Kaffee einen Kaffee.

Kaffee erreicht Stellen, da kommt die Motivation niemals hin | Hand Lettering Bunte Galerie (mehr …)


Das große Buch der Alphabete

Wenn 13 Handlettering-KünsterInnen sich zusammentun, um Ihre Alphabete zu präsentieren, muss einfach etwas ganz Besonderes dabei heraus kommen. Gerade noch im Druck und vorbestellbar bei Amazon ist dieses wunderbare Werk, das ich Dir heute zusammen mit den anderen liebgewonnenen Bloggerinnen vorstellen möchte.

(mehr …)