Free Printable: Vorlagen für Dein eigenes Muster – Stepout


http://bunte-galerie.de/stepout-vorlage/
Stepout Tubez (Fotografiert)

In vier Schritten zum Muster „Tubez“ – mit der Vorlage sieht nicht nur das Muster, sondern auch das dazugehörige Stepout gut aus ;)

Wenn Du die Schritte für Deine Muster einheitlich festhalten möchtest, habe ich jetzt das Richtige für Dich: ein PDF mit Vorlagen zum Ausdrucken. Ganz egal ob Du drei, vier oder gar sieben Schritte zeichnen möchtest. Drucke Dir einfach die Seite mit der entsprechenden Anzahl an Boxen aus und zeichne Deine Schritte ein. Das wird von den Freunden der Zentangle® Methode übrigens gerne „Stepout“ genannt.

Du darfst das Dokument gerne scannen, fotografieren, teilen und weitergeben – Hauptsache Du hast Freude beim Tangeln!

 Vorlage für Zentangle® Muster - Stepouts

 

Und so wird’s gemacht:

Deine eigenen Stepouts zeichnen

Du brauchst zusätzlich zu Deinem gewöhnlichen Werkzeug, also Fineliner und ggf. Bleistift und Papierwischer noch einen zusätzlichen Stift, und zwar in einer anderen Farbe. Rot hat sich bewährt – meistens hat man die Farbe auch zu Hause. Nachdem Du Dir überlegt hast, wie viele Schritte nötig sind, um das Muster in seine Einzelteile zu unterteilen, druckst Du Dir die Vorlage mit der richtigen Anzahl an Boxen aus (3 bis 7 habe ich vorbereitet – wenn Du eine andere Anzahl brauchst, schreib mir eine Mail oder einen Kommentar).

Übrigens: die große Box ist zur Darstellung Deines Musters zusammen mit anderen Mustern, schattiert oder farbig, in einer beliebigen Variation oder einfach nochmal im Großformat. Diese BigBox zählt also nicht als Schritt!

Dann kann es schon los gehen. Das Ziel ist, das Muster in seiner Grundform schrittweise nachzeichnen zu können.

  1. Fülle die Infoboxen oben aus. Falls es Dein eigenes Muster ist, hast Du Dir vielleicht schon einen passenden Namen überlegt. Als Erfinder kannst Du Deinen richtigen Namen oder aber Deinen Künstlernamen eintragen. Falls Du noch keinen hast – denk Dir einen aus! In das
  2. Zeichne den ersten Schritt mit dem roten Fineliner in die erste Box.
  3. Wiederhole den ersten Schritt möglichst genauso in der zweiten Box, aber mit dem schwarzen Fineliner. Den nächsten Schritt zeichnest Du dazu. Da Du mit der zweiten Farbe immer genau das zeichnest, was neu hinzu kommt, machst Du dies in wieder in rot.
  4. So oft wie nötig wiederholst Du den letzten Schritt in schwarz und zeichnest alles, was neu hinzu kommt in rot.
  5. Zeichne Dein Muster noch einmal in die BigBox – diesmal kannst Du schattieren, variieren und kombinieren, wie es Dir gefällt.

Beispiel für ein Stepout

Ich habe das, was ich Dir gerade beschrieben habe, für mein Muster „Tubez“ gemacht. Dafür habe ich die Vorlage für 4 Schritte verwendet. Ohne viele Umschweife – das ist dabei herausgekommen. Wenn es Dir gefällt – teile es gern.

Eine Videoanleitung für das Muster findest Du übrigens hier: Tubez auf YouTube

Tubez Stepout

Stepout für das Zentangle Muster Tubez mit der Vorlage für 4 Schritte


Zentangle® und die Zentangle-Methode sind urheberrechtlich geschützt und wurden von Rick Roberts und Maria Thomas erfunden. Zentangle® ist ein registriertes Warenzeichen von Zentangle Inc. Diese Seite ist weder Eigentum noch Teil von Zentangle Inc. noch steht sie in irgendeiner Form mit der Firma in Verbindung. Weitere Informationen gibt es unter unter zentangle.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.