Die Musterquelle ist online!


http://bunte-galerie.de/musterquelle/

Original Zentangle® TilesZentangle® war eines der Hauptthemen, mit denen ich die bunte Galerie gestartet habe. Aus einem Impuls heraus habe ich vor etwa zwei Jahren vor dem Tangeln auf meinem Küchentisch mein iPhone auf mein Wasserglas gestellt und die Kamera mitlaufen lassen. Nach dem Filmen der Entstehung einiger Monotangles war es naheliegend, einen YouTube-Kanal anzulegen und die Videos dort hoch zu laden. Die Resonanz war einfach unglaublich! Ich habe auf meine Videos so viele positive Reaktionen bekommen, dass daraus die ganze Sparte Zentangle in der bunten Galerie entstanden ist. Mit inzwischen über zweihundert Videos, vielen Tipps und einigem Grundlagenwissen. Doch aus einer ganz bestimmten, positiven Rückmeldung ist etwas ganz Besonderes, etwas Großes entstanden.


Ich weiß es noch ganz genau, denn nur einige Minuten nachdem ich erfahren habe, dass meine geliebte Oma verstorben war, klingelte bei mir zu Hause das Telefon – mit einer unbekannten Nummer auf der Anzeige. Ich habe sehr mit mir gehadert, abzunehmen, denn mir war überhaupt nicht danach, mit einem Versicherungsvertreter, Marktforschungsinstitut oder Immobilienmakler zu sprechen. Doch es war keine Umfrage oder Marketing-Strategie. Es war Ela.

Ela Rieger rief mich aus heiterem Himmel an, nur um mir zu sagen, dass ihr meine Webseite gefällt. Kannst Du Dir das vorstellen? Eben noch ringst Du um Fassung (wegen der traurigen Nachricht) und jetzt das! Mein Kopf war wie leergefegt und voll zugleich. Ob ich das Elatorium kennen würde, fragte sie mich. Das sei ihre Webseite. Ich musste verneinen, denn ganz ehrlich gesagt habe ich nie besonders viel im Internet gesurft, geschweige denn mir regelmäßig
Webseiten angeschaut. Zum Thema Zentangle kannte ich gerade mal die zwei größten Seiten, denn vor lauter bloggen hatte ich neben Kindern, Haushalt und Beruf nicht auch noch die Zeit, mir die vielen, schönen Blogs wirklich intensiv anzuschauen, die das Internet so bietet. Nach wenigen Minuten legte ich mit Herzklopfen auf, dankbar für diese Geste, die Ela Rieger mir damals erwiesen hat.

Zeitraffer Video Zentangle® Muster Wisket

Video vom Zentangle® Muster Wisket

Doch dabei sollte es nicht bleiben. Angetrieben von der Bestätigung, die meine Seite und meine Videos erhalten hatten, schrieb und schrieb ich alles zum Thema Zentangle, was mir einfiel. Ich baute Seiten, tangelte, machte Fotos und Videos… Und zwischendurch hatte ich immer wieder Kontakt von Ela, die mir mit Input, Rat und wertvoller Kritik geholfen hat, das Mehr am Zentangle zu sehen.

Seit etwa einem Jahr gibt es jedoch mehr als die Telefonate zum Thema Zentangle in der bunten Galerie. Neben dem Elatorium war Ela nämlich zusammen mit ihrem Mann Tom und zwei weiteren, befreundeten CZT (Zertifizierte Zentangle Lehrerinnen) Annette Plaga-Lodde und Anya Ipsen an einem neuen Projekt dran: die Musterquelle. Als sie mich fragte, ob ich mit im Team sein möchte, um die Themen Videos und Tutorials zu pflegen, war ich schier überwältigt!

Die Vision dieses Projekts schien fast unglaublich. Über zweitausend Muster sollten handgezeichnet, eingescannt und hoch geladen sowie mit ihren Original-Stepouts verlinkt werden. Kaum vorstellbar, dass dafür sogar das Einverständnis der jeweiligen Autoren eingeholt wurde. Kannst Du Dir den Aufwand vorstellen, der dahinter steckt? Damit nicht genug. In der Form ist ja die Musterquelle dank der fleißigen Zeichnerinnen Ela und Annette im Elatorium über sich hinaus gewachsen, also war die Frage nach der Machbarkeit bereits beantwortet.  Doch in der neuen Musterquelle ist eine ganz Wesentliche Erweiterung eingebaut, die die Mustersuche revolutioniert.

Logo der MusterquelleUnd das ist: die Kategorisierung. Jedes einzelne Muster ist einer oder mehreren Kategorien zugeordnet. Es gibt z.B. Bandmuster, Flächen- und Füllmuster ebenso wie die Kategorie Tangles und offizielle Muster. Stell Dir einfach mal vor, Du sitzt vor Deinem Tile oder deinem Zentangle inspirierten Projekt und möchtest etwas zeichnen, das einer Bordüre ähnelt. Bislang konntest Du entweder Dein Gedächtnis oder unzählige Bibliotheken (in Büchern oder Online) durchstöbern, um etwas Passendes zu finden. Ich gebe zu: auch das hat seinen Reiz. Doch in der Musterquelle kannst Du Dir ganz einfach NUR Bandmuster anzeigen lassen und Dich auf die Muster konzentrieren, die zu Deiner Idee passen. Ist das nicht DIE Idee?

Vielleicht bist Du aber auch noch Anfänger in Sachen Zentangle und möchtest gerne Videos sehen, in denen das Musterzeichnen vorgemacht wird. Auch dann bist Du in der Musterquelle richtig, denn durch setzen eines Häkchens bekommst Du nur Muster angezeigt, für die es auch ein Video gibt. Und hast Du schon mal etwas von Reticula oder Fragmenten gehört? Diesen Themen ist in der Musterquelle ebenfalls eine Sparte gewidmet. Du wirst überrascht sein, wie viel Vielfalt das Wissen aus der Musterquelle in Deine Zeichnungen bringen kann.

Der aktuelle Stand der Musterquelle ist also schon sehr beachtlich und die Datenbank an Informationen, die dahinter steckt, ist enorm. Trotzdem ist die Musterquelle ein Projekt, das erst seit dem 01. Mai 2017 live ist und in dem noch viele gute Ideen umgesetzt werden wollen. Wenn Du also Feedback hast, sind wir Dir für Deine Rückmeldung sehr dankbar – egal ob im Gästebuch oder an hallo @ musterquelle.de

Und nun nichts wie los, hol Dir den Musterrausch in der Musterquelle. Viel Spaß beim Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.