Last-Minute Muttertagsherz


http://bunte-galerie.de/last-minute-muttertagsherz/

Na, hast Du schon etwas für den kommenden Muttertag vorbereitet? Da ich jetzt selbst Mama bin, erinnere ich meine „Großen“ seit einigen Tagen immer wieder daran, dass ich mich über ein selbst gemaltes Bild freuen würde. Eins habe ich heute schon bekommen – mein Vierjähriger hat das Konzept der termingenauen Abgabe noch nicht verstanden; sehr wohl aber, dass man Mama mit einer kleinen Illustration eine große Freude machen kann.

Ich selbst habe natürlich auch eine Mutter – und im Moment der Veröffentlichung dieses Posts gehe ich ein sehr hohes Risiko ein, dass auch mein Bild die Empfängerin etwas zu früh erreicht. Da ich Dir aber die Chance geben will, noch rechtzeitig eine kleine Aufmerksamkeit für Deine Mutter, Oma oder vielleicht auch Schwiegermutter hinzubekommen, sehe ich mit einem Augenzwinkern darüber hinweg ;)

Hier ist also meine kleine Muttertagskarte – ein Herz-Doodle mit Lettering:
Muttertags-Herz Mama du bist die Beste

Falls Deine Ma also noch nicht Fan der bunten Galerie ist, kannst Du Dir die Grafik gerne abmalen – oder herunterladen und ausdrucken…. aber haaaaalt! Nicht so schnell! Fertig ausgedruckt gilt nicht als selbst gemacht. Deshalb folgende Idee:

So sieht mein Eckstanzer aus

Du druckst Dir die folgende Grafik (weiter unten) aus. Das sind die Umrandungen der Illustration in einem sehr hellen Grau. In der Druckvorschau kannst Du die Größe so einstellen, wie sie Dir gefällt. Wenn Du bei 100% bleibst, wird die Illustration etwa 10 x 10 cm groß und passt auf ein zur Hälfte gefaltetes DIN A5 Blatt. Ich gehe davon aus, dass Du auf DIN A4 druckst.

Dann zerschneidest Du das Blatt in zwei Hälften und faltest den Teil mit dem Bild in der Mitte. Jetzt kannst Du die so entstandene Karte noch auf eine quadratische Größe zurecht schneiden. Wenn Du möchtest, kannst Du auch die Ecken abrunden. Das geht besonders gut mit einem Eckstanzer, aber wenn Du Dir die Rundung mit Bleistift vorzeichnest bekommst Du das sicher auch mit einer Schere gut hin.

Herz Doodle Umriss zum Ausmalen

Und nun zum spaßigsten Teil (den Du natürlich auch direkt nach dem Ausdrucken machen kannst). Male das Herz und die Umrandung aus, wie es Dir gefällt! Die Ränder kannst Du mit einem schwarzen Fineliner nachziehen, wenn Dir der Doodle Stil gefällt. Oder Du lässt die Umrandungen einfach unter Deiner Farbe verschwinden. Ganz wie Du willst.

Zum Schluss letterst Du Deinen Text. Es muss nicht „Mama, du bist die Beste“ sein. Möglicherweise gibt es einen Spruch, der besser passt – oder Du nennst die Empfängerin der Karte gar nicht Mama ;) Kleiner Tipp: probiere das Lettering vorher aus, am besten auf einem zweiten Ausdruck der Grafik. So gehst Du auf Nummer sicher, dass Dein Lettering auch von der Größe her passt. Gerade bei der Schleife kann man sich leicht verschätzen.

Übrigens: zum Ausmalen musst Du nicht wie ich im ersten Bild Wasserfarben benutzen. Auch mit Filzstiften, Bunt- oder Pastellstiften geht das – vorausgesetzt, Du hast auf dem entsprechenden Papier gedruckt. Mein Drucker druckt beispielsweise ohne Problem auf Aquarellpapier, sodass ich mein Herz auch mit Tusche ausmalen kann. Auch mit alkoholbasierten Markern (ich habe einige Ciao Marker von Copic) kann man arbeiten, wie Du im nächsten Bild siehst. Hier habe ich noch nicht gelettert und auch der Rand ist nicht dabei (ich habe vom Original abgepaust und die Umrandung weg gelassen). Du kannst Dir also auch diese Version ausdrucken und nur das Lettering selber machen. Es kann ja sein, dass Du diesen Post erst Sonntag Vormittag liest und es ein bisschen eilig hast ;)

Herz Doodle Copic Ciao Marker

Und falls Du Deine Mutter nicht besuchen kannst und es für das Verschicken der Karte auch schon zu spät ist: sende ihr doch wenigstens eines der Bilder per WhatsApp…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.