Interview mit Ilse von „Eelz! Crochet & More“


Ilse Hoekstra hat viel Fantasie und eine Sammlung wunderschöner Häkelanleitungen, die sie auf ihrem Shop „Eelz! - Eelzuhtjuh's Crochet & More“ anbietet. Die Giraffen haben es mir auf den ersten Blick angetan, aber als ich die anderen Figuren in ihrem Shop gesehen habe, bin so dahin geschmolzen. Ich habe sofort Kontakt mit Ilse aufgenommen und zu meiner Freude hat sie mir ein Interview gegeben.

EELZ Häkelanleitung Giraffen

Häkelanleitung für eine fantastische Serie von Giraffen von Ilse

 

Die Giraffen gibt es übrigens auch als Einzelanleitungen. Die PDFs kann man nach dem Kauf sofort herunterladen und ausdrucken, sodass man sofort mit dem Häkeln beginnen kann, sofern man die richtigen Materialien zur Hand hat. 

Da Ilse aus den Niederlanden kommt, hat sie mir auf Englisch geantwortet. Unterhalb meiner Übersetzung ins Deutsche findest Du die Original-Antwort auf die jeweilige Frage. Ilse spricht aber auch deutsch; wenn Du also Fragen zu Anleitungen o.ä. hast, nur zu!

Interview mit Ilse

Milla: Liebe Ilse, Du kommst aus den Niederlanden. Für uns deutschsprachige ist „Eelzuhtjuh“ natürlich schwer auszusprechen, aber auch zu merken. Was bedeutet das?

Eelz LogoIlse:  Ich habe mir den Namen „Eelzuhtjuh“ ausgedacht, als ich etwa 15 Jahre alt war. Zu der Zeit nahm das Internet in immer mehr Haushalten Einzug. Ich brauchte einen Email-Account und schon damals waren die einfachen Nutzernamen vergeben. So habe ich diesen genommen – es ist mein Vorname mit Verniedlichung in phonetischer Schreibweise, also als würde man es schreiben wie man es spricht: Ilselein, aber eben auf niederländisch. Seitdem nutze ich diesen Namen, aber was das Häkeln betrifft, werde ich es in Zukunft auf EELZ abkürzen. Ich arbeite auch schon an einem neuen Logo.

(I thought of the name “eelzuhtjuh” when I was about 15 and the internet was being used in more and more households. I needed to make a hotmail account and of course all usernames were taking (as always) so I thought of this name. It’s actually my name written phonetically, something like Ilse-lein. I use that name ever since, but concerning crochet I will change it to only EELZ in the future. I’m working on a new logo design.)

Milla: Unter dem Namen „Eelz! – Eelzuhtjuh’s Crochet & More“ hast Du einen Shop bei Dawanda, in dem man Anleitungen für Häkelfiguren bekommen kann. Wie bist Du darauf gekommen, Häkelfiguren zu designen und wie lange bist Du schon dabei?

Ilse: Ich habe mit dem Häkeln während meiner Weihnachtsfeiern im Jahr 2014 begonnen. Ich hatte Langeweile, surfte im Internet und fand dort Einiges, was mir gefiel. Sofort wollte ich lernen, wie man so etwas selber macht. Mit Hilfe von YouTube Videos habe ich mir das Häkeln dann selbst beigebracht.
Später kam mein Sohn mit dem Wunsch auf mich zu, Arielle die Meerjungfrau für ihn zu häkeln – seine erste große Liebe! So begann ich mit dem Design meiner ersten Puppe. Es hat mir so viel Spaß gemacht, dass es immer mehr wurden.

(I started to crochet during my Christmas holidays in 2014, I was bored, some something I liked on the internet and so I wanted to learn how to make it myself. I started watching videos on youtube and that’s how I learned. Then my little son came with the request to make a small Ariel the little Mermaid for him (his first love) and that’s when I started to design my first dolls. I liked it so much that I designed more and more and more.)

Milla: Wie lange brauchst Du, um die Anleitung für eine Figur zu schreiben – von der ersten Idee bis zum fertigen PDF?

Ilse:  Das hängt völlig davon ab, wie viel Zeit und Energie ich gerade habe. Häkeln ist immer noch mein Hobby: hauptberuflich bin ich eine Vollzeit-Grundschullehrerin und arbeite mehr als 40 Stunden pro Woche. Deshalb habe ich leider nicht alle Zeit der Welt. Mein schnellstes Design habe ich innerhalb weniger Tage fertig stellen können, ein anderes beschäftigte mich über mehrere Monate.

(That totally depends on how much time and energy I have. Crocheting is still my hobby. Next to that I’m a fulltime primary schoolteachers and I work over 40 hours a week, so I don’t have all the spare time of the world unfortunately. My fastest design was done within a few days and my longest took me a few months.)

Milla:  Zeichnest Du Deine Figuren vorher oder hast Du das fertige Bild im Kopf? Wie entsteht eine Anleitung?

Pelz Frozen Häkelanleitung Ilse:  Die meisten Ideen entstehen in meinem Kopf. Ich habe zwar auch einige Zeichnungen angefertigt, um die Bilder aus meiner Vorstellung zu visualisieren. Meistens jedoch bekommen die Figuren ihren Charakten wenn ich an ihnen arbeite.

(Most of the time the ideas are born in my head. I made some drawings aswell to visualize the ideas in my head but most of the times the Figuren get their characters as I work on them.)

Milla:  Woher hast Du Deine Ideen, was inspiriert Dich?

Ilse:  Sehr häufig kommen mir die Ideen ganz plötzlich in den Sinn. Oder aber ich bekomme Anfragen von Bekannten oder Familienmitgliedern. Wenn ich merkte, dass ich enthusiastisch genug eine Idee verfolge, dann setze ich diese auch um. Es bringt so viel Freude, jemandem ein schönes Geschenk selber zu machen! Aktuell arbeite ich bereits an verschiedenen Weihnachtsdesigns – dabei hat der Sommer noch nicht einmal begonnen ;)

(A lot of times the ideas just pop up in my head or I get requests from people I know or my family members. If they get me enthusiastic for a certain idea I’ll make it. I love christmas dcoration and that’s why I made a lot of christmas items. It brings so much joy to make a nice gift for someone. Currently I’m working on even more Christmas designs (and summer is yet to come haha!)

Milla:  Bestimmt würdest Du gerne sehen, wie Deine Anleitungen umgesetzt werden. Schicken Dir die Käufer Deiner Tutorials auch mal ein Bild von ihrer fertigen Arbeit?

Ilse:  Ja, das tun sie! Ich habe eine Facebook-Gruppe gegründet, extra für meine Designs. Dort können die Leute Fragen stellen, wenn etwas unklar sein sollte und natürlich können sie dort auch ihre Werke präsentieren. Die Fragen beantworte ich immer gern und tue mein Möglichstes, um meine Kunden bei der Fertigstellung ihrer Arbeit zu unterstützen. Das ist ein Teil des Service, den ich meinen Kunden anbiete.
Ich liebe es, wenn die Menschen ihre Häkelarbeiten zeigen und man sehen kann, wie einzigartig jedes Werk ist. Jede Puppe bekommt ihren ganz eigenen Charakter.

Hier findest du Ilses Facebook-Gruppe „Eelz Crochet & More“ – tritt ihr bei und bleibe über neueste Designs up-to-Date.

(Yes they do, I created a group and a page on Facebook especially for my designs. People can ask questions there if they don;t understand something and of course they can show the items they made. In case of questions I will always answer them and do everything I can to make sure you can finish your items. That’s some service I offer my customers. I really love it when people show their work and to see how every item is unique and has it’s own character.
On the page you can stay updated on my latest designs.)

Milla:  Du bist gerade mit Deinen wundervollen Giraffen fertig geworden. Was ist das nächste Projekt – oder brauchst Du erstmal eine Pause?

Ilse:  Im Moment arbeite ich an verschiedenen Designs für einen wohltätigen Zweck namens „Hartendekens“. Es handelt sich dabei um eine Gruppe von Menschen, die Decken für Kinder mit besonderen Bedürfnissen häkeln. Das sind Kinder mit Krankheiten oder besonderem Pflegebedarf aus den verschiedensten Gründen. Jede dieser Decken besteht aus Granny Squares, die von verschiedenen HäklerInnen aus dem ganzen Land gehäkelt und dann zusammengesetzt werden. So wird jede Decke von mehreren hilfsbereiten HäklerInnen gehäkelt. Eltern oder Freunde können eine solche Decke beantragen und bekommen dann eine zugeschickt. Letzten Monat hatten wir etwa 80 – 100 Anfragen!
Ich hoffe, mit meinen Designs etwas Geld zu verdienen, um damit den Versand dieser Decken weiter finanzieren zu können. Danach widme ich mir wieder meiner Weihnachtsserie und bin sicher, das auch noch die eine oder andere Idee aufkommt.

(At the moment I made some designs for a good cause called “Hartendekens” it’s a group of people who crochet blankets for special needs children; children who are sick or in need of special care for a lot of different reasons. The blankets are made a single granny squares that people from all across the country made and so each blanket is made by several crocheters. Parents or loved ones can request a blanket and will get send one. Last month there were about 80-100 requests!
I hope to sell my design and raise some money for that foundation so they can keep sending the blankets for free.
After that project I will continue on my Christmas series and I’m sure other ideas will some by swell.)


Milla: 
Hast Du auch schon mal Anleitungen von anderen auf Dawanda gekauft – oder hast Du hier sogar einen Lieblingsshop?

Äffchen von Mala-DesignsIlse: Ich liebe Mala Designs. Mandy ist meiner Meinung nach wirklich sehr talentiert. Ich häkle jedoch fast nie Arbeiten nach Fertigen Anleitungen anderer – einfach weil meine Zeit es kaum hergibt. Aber mein Partner arbeitet an der „Hermanntanne“.

 Hier findest du den Shop von Mala Designs sowie ihren Blog.

(I love Mala Designs. I think Mandy is really talented. I almost never make existing patterns other then my own designs simply because the time is limited, but my partner is working of the Hermanntanne).

Milla:  Machst Du noch andere Handarbeiten außer Häkeln? Was tust Du, wenn Du nicht gerade an einer Anleitung arbeitest?

Ilse: Ich habe einen 150 m2 Garten mit einem 20 m2 Gewächshaus. Hier züchte ich Blumen und Gemüse. Ich liebe es, hier zu sein und die Ruhe, die es mir bringt. Natürlich werden hier viele Ideen geboren.

(I got a 150 square meters garden with a 20m2 green house where I grow flowers and vegtables. I love being there, I love the calmth it brings me and of course a lot of times ideas are born there.)

Milla:  Hast Du auch eine eigene Webseite, machst Du YouTube Videos oder planst Du etwas in der Art für die Zukunft?

Ilse:  Vielleicht werde ich in Zukunft eine eigene Webseite erstellen. Aber YouTube Videos würde ich nur dann machen, wenn ein Design wirklich kompliziert wäre und einer weiteren Erklären bedürfen würde. Ich glaube jedoch, dass es genug Menschen gibt, die Videos viel besser machen als ich es je könnte.

(I might want my own website in the future but making Youtube videos I won’t do unless I come up with something really complicated in my pattern which only a video can explain but I think there are enough people making videos a lot better then I ever will.)

Milla:  Wie sehen Deine Anleitungen aus, was bekommt man als Käufer?

Ilse: Meine Anleitungen beinhalten eine Menge Bilder, die Dir durch den Prozess helfen. Sie sind alle rechts angelegt und sind nicht mit dem Text vermischt. Dadurch, dass Text und Bilder getrennt sind, ist alles sehr übersichtlich und klar.

(My patterns contain a lot of pictures that will help you through the process. I placed them all on the right side it not have them mixed up with the text. This way text and photo’s are seperated and I think that’s very orderly and clear.)

 


Ilse Hoekstra
Ilse Hoekstra wohnt in den Niederlanden und ist dort hauptberuflich als Grundschullehrerin tätig. Wenn sie nicht gerade arbeitet oder in ihrem Garten neue Ideen für Häkelfiguren entwickelt, schreibt sie vielleicht gerade eine neue Anleitung für ihren Dawanda Shop Eelz! - Eelzuhtjuh's Crochet & More oder hilft in ihrer Facebook-Gruppe den Häklerinnen und Häklern bei der Fertigstellung ihrer Kunstwerke.

Möchtest Du einen Kommentar schreiben?