Hitzeschutz für’s Babygläschen


Hitzeschutz für Babygläschen_BB2bSo ziemlich jede Mama kennt das: Baby hat Hunger, es muss schnell gehen – ein Gläschen muss her! Im Wasserbad erhitzt wird nicht nur das Essen warm. Und das Gläschen wird – bei mir zumindest – mit einem Handtuch umwickelt, um sich die Finger nicht zu verbrennen. Bloß aufpassen, dass Baby keinen Zipfel erwischt und dran zieht!

Schöner geht es mit diesem passenden Filz-Mäntelchen, der als Hitzeschutz für die Hände dient. Ganz ohne nähen ist es schnell gemacht und damit auch eine tolle last-minute Geschenkidee.

Natürlich kann man den Filz nach belieben besticken, mit Applikationen schmücken oder auch bekleben. Nur muss man daran denken, dass ab und zu auch etwas Brei auf dem Filz landen kann, daher sollte er (Hand-)waschbar sein.

Anleitung

 

Material und Werkzeug

Alles, was Du an Materialien brauchst, sind ein Stück 3mm starkes Filz und etwa einen Meter farblich passende Kordel, Wolle, Schnur oder Satinband. Bei buttinette findest Du dieses recht starke Filz unter dem Suchbegriff Textilfilz.

Zurechtschneiden kann man den Filz am besten mit einem großen Rollschneider, aber auch mit der Schere geht’s. Eine Lochzange ist von Vorteil, kann aber durch einen Locher ersetzt werden. Alternativ sticht man einfach mit der Nadel durch den Filz und zieht die Kordel durch, dann braucht man gar keine Löcher aus dem Filz zu stanzen. Ein Satinband kann man gut mit einer Stecknadel mit Glaskopf durch die Löcher ziehen, noch besser eignet sich eine Wollnadel.

Gut wäre außerdem, ein Babygläschen da zu haben. Oder etwas mit einem Durchmesser von 21 Zentimetern, etwa ein Longdrink-Glas oder eine schmale Vase. Es ist nicht unbedingt notwendig, kann aber das Durchfädeln erleichtern.

Hitzeschutz für's Babygläschen - Material

Schritte

Zunächst muss das Filz auf die richtige Größe zugeschnitten werden. Ein Rechteck von 21 x 7 Zentimetern ist geeignet für die meisten Babygläschen der bekannten Marken. Egal ob es sich dabei um ein normales oder um eines der höheren Gläschen handelt, die für die etwas älteren Babys angeboten werden. Im Zweifel einfach Höhe und Umfang des Gläschens ausmessen und  das Rechteck entsprechend anpassen. Übrigens: dadurch, dass unten ein Sternförmiges Netz gewebt ist, kann das Gläschen nicht nach unten herausrutschen.

Wenn Du keine Lust hast, die Größe des Filz-Zuschnitts und die Abstände der Löcher abzumessen, kannst Du auch das Schnittmuster als PDF herunterladen. Trage Deine Emailadresse in die Email-Liste ein und Du bekommst den Link zum Download.

Deine E-Mail-Adresse:

Jetzt werden Markierungen an beiden schmalen Seiten des Filz-Rechtecks gemacht und an einer langen Seite. Die Abstände bei einem 21 x 7 Zentimeter großen Rechteck habe ich wie folgt gemacht. Jeweils in einem Abstand von einen halben Zentimeter zur Kante Markierungen anzeichnen:

An den beiden kurzen Kanten bei:

  • 0,5 cm
  • 2,5 cm
  • 4,5 cm
  • 6,5 cm

Demnach bleiben 0,5 Zentimeter zu den langen Kanten. An einer langen Kante wird markiert bei:

  • 1,5 cm
  • 3,5 cm
  • … so weiter, also alle zwei Zentimeter eine Markierung bis
  • 19,5 cm

Jetzt werden die Löcher mit der Lochzange gemacht, eingestellt auf 3,5 mm Lochdurchmesser. Es geht leichter als gedacht: mit beiden Händen drücken, bis es „Knack“ macht. Mit einer Hand allein schaffe ich es allerdings nicht ;) Achte darauf, nicht zu nahm Rand zu lochen, sonst kann der Filz dort mit der Zeit ausfransen.

Hitzeschutz-Babygläschen - Lochen

Falls Du irgendwelche Applikationen, Stickereien oder Ähnliches machen möchtest, ist jetzt der beste Zeitpunkt dafür. Nicht nur der Name des Babys macht sich gut auf dem Hitzeschutz – ein freundliches Gesicht, ein Auto oder eine Blume können den Fütterungsvorgang spürbar unterstützen =D 

Jetzt wird das Band durch die Löcher gezogen. Falls man noch Überreste von den Markierungsarbeiten sehen sollte, drehe die bemalte Seite einfach nach innen.

  • Ziehe das Band zuerst von innen durch das oberste Loch auf einer der schmalen Seiten. Sagen wir links. Lasse etwa 10 cm raushängen für die Schleife.
  • Dann von außen in das zweite Loch von oben auf der gegenüberliegenden Seite, also rechts.
  • Von innen durch das zweite Loch, links.
  • Von außen durch das dritte Loch rechts…

Hitzeschutz-Babygläschen - Anfang Fädeln

So geht es weiter bis nach unten. Sobald Du von außen durch das vierte und letzte Loch gefädelt hast, ziehst Du das Band zur gegenüberliegenden Seite und fädelst es von innen nach außen. Du müsstest beim 7. Loch herauskommen, gezählt von dem Loch, an dem es los ging.

Hitzeschutz-Babygläschen - Boden Fädeln

Wenn Du ein Babygläschen zur Hand hast, ist  nun ein guter Moment, ihn in den Filzmantel zu stecken. Das kann das Durchfädeln erleichtern, ist aber nicht unbedingt notwendig.

Jetzt fädelst Du beim 6. Loch (also eins weiter rechts) wieder von außen nach innen und ziehst das Band erneut zur gegenüber liegenden Seite in das 2. Loch von rechts. Auf dem Foto sieht man ganz gut, in welche Richtung sich das Ganze bewegt. Es geht so weiter, bis alle Löcher bedient sind. Das Band sollte straff genug gezogen werden, um nicht irgendwo durchzuhängen, aber nicht zu straff, damit die kreisrunde Form erhalten bleibt.

Hitzeschutz-Babygläschen - Boden Fädeln

Zum Schluss fädelst Du von innen nach außen durch das unterste Loch der linken Seite und führst das Band wieder zurück nach oben. Dabei gehst Du genauso vor, wie am Anfang und es entstehen die Kreuze. Wenn der Filz bisher etwas schief wirkte, so sollte sich das jetzt von selbst beheben.

Nun, da beide Enden der Schnur nach hinten ab gehen, ziehe sie jeweils von innen nach außen durch das gegenüber liegende, oberste Loch. Binde eine schöne Schleife, schneide die Enden ab und bewundere Dein Werk. Vielleicht machst Du ein Foto und schickst es mir?

Hitzeschutz für's Babygläschen - Bunte Galerie


 

Ich hoffe, die Anleitung hat Dir gefallen und Du kannst mir der Idee Dir oder jemand anderem eine kleine Freude machen. Melde Dich doch bei meinem Newsletter an, dann bekommst Du bei zukünftigen Anleitungen und Ideen Bescheid!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.