Doppelte Luftmaschenbogenborte


Doppelte Luftmaschenbogenborte
Diese Randborte sieht auf den ersten Blick komplizierter aus, als sie ist. In zwei verschiedenen Farben gehäkelt kommt sie besonders gut zur Geltung.

Häkelschrift

Doppelte Luftmaschenbogenborte

Luftmasche

Luftmasche

feste Masche

Feste Masche

Anleitung

 

Lm

– Luftmasche

fM

– feste Masche

Hn

– Häkelnadel

R

– Reihe

Die Randborte geht genau auf, wenn folgende Bedingung erfüllt ist:

Maschenzahl teilbar durch 3 plus 2 Maschen extra

Sonst musst Du an einer unauffälligen Stelle mehr oder weniger Maschen überschlagen – häkle dazu die Luftmaschenkette entsprechend länger oder kürzer. Wichtig ist, dass am Ende der ersten Reihe eine Masche übrig bleibt, in die die letzte Masche der zweiten Reihe gehäkelt werden kann.

1. R: 
Faden in Farbe 1 in die erste Masche (ganz rechts) anschlagen. 1 feste Masche in die gleiche Masche.* 5 Luftmaschen, 2 Maschen (oder einen entsprechenden Zwischenraum) überschlagen, 1 feste Masche. Ab * wiederholen. Es sollte eine Masche übrig bleiben, in die nicht gehäkelt wurde.
2. R:
Weitere Farbe in die zweite Masche ab rechts anschlingen, dann den Faden unter dem Bogen des vorher gehäkelten Luftmaschenbogens aufnehmen. Der Bogen soll nicht mit dem Faden umschlossen werden. 1 feste Masche in die gleiche Masche häkeln.
* 1 Luftmasche, dabei aber den Faden ÜBER dem Bogen holen. 4 Luftmaschen, Arbeitsmasche von der Häkelnadel nehmen und die Häkelnadel unter dem nächsten Luftmaschenbogen durchführen, um die Arbeitsmasche hier wieder aufzunehmen. 1 feste Masche in die erste freie Masche links des Luftmaschenbogens häkeln (also in die erste Masche des in der Vorrunde überschlagenen Zwischenraums) – dabei die Faden wie vorhin von unten holen, sodass er nicht den Bogen umschließt. Ab * wiederholen.

Videoanleitung

 

 

Zum Häkelmusterverzeichnis