Babyschuhe häkeln: 30 superschöne Modelle


http://bunte-galerie.de/babyschuhe-haekeln/

Babyschuhe häkeln - Sandale in rosa / weiß

Warum ist auf diesem Bild nur ein Schuh zu sehen?
Und wieso ausgerechnet eine Sandale – im Herbst?

Mein Töchterchen ist inzwischen 15 Monate alt und läuft seit ein paar Wochen auf ihren eigenen Füßchen umher. Das tut sie meistens mit dicken Stoppersocken, denn ich bin kein großer Fan von Hausschuhen mit Gummisohle. Die Größe spielt da kaum eine Rolle, aber es wird sich auf eine 20 bis 21 belaufen. Schade. Amelies Füßchen sind schon zu groß für Babyschuhe. Sie ist ja schon ein Kleinkind!


Dabei hätte ich ihre kleinen, süßen Füßchen so gerne in ein Paar selbst gehäkelter Babyschühchen gesteckt! Viel zu spät habe ich mich entschlossen, mir dieses Buch zuzulegen. Denn es gibt ja so viele Anleitungen zum Häkeln von Babyschuhen im Internet. Die einen oder anderen Chucks habe ich auch schon gemacht. Trotzdem konnte ich mich für das Thema Babyschuhe häkeln eine ganze Weile nicht mehr begeistern.


Kurz vor ihrem ersten Geburtstag im Juli habe ich abends mein neues Buch in die Hand genommen, um es durch zu blättern. Ich war sofort so hin und weg von den Modellen, dass ich mir meine Häkelnadel geschnappt habe und sofort diese rosa Sandale zu häkeln begann. Ich hörte erst auf, als die erste Sandale fertig war und fand mein Exemplar sehr gelungen.

Die Enttäuschung am nächsten Morgen war groß. Die Sandale ist  zu klein! Ich habe das Wachstum der kleinen Babyfüßchen total unterschätzt, und da meine Kleine am Vorabend natürlich schon längst geschlafen hat, konnte ich nicht nachmessen, ohne Gefahr zu gehen, sie aufzuwecken. Zwar entsprach die gehäkelte Sohle mit ihren 10 cm genau der Vorgabe im Buch. Das Füßchen war aber schon einen ganzen Zentimeter länger und die kleinen Zehen schauten vorne heraus!

Tja, deshalb gibt es nur eine einzige rosa Sandale zu bestaunen. Nun warte ich, bis sich das nächste Baby in der Familie oder im Freundeskreis ankündigt und spätestens dann hole ich dieses tolle Buch wieder hervor. Die Sandale behalte ich. Zur Erinnerung daran, dass die Kleinen viel schneller groß werden als man glaubt.

Häkeln für kleine Füße

Jetzt muss ich über den Titel des Buches selber schmunzeln – Häkeln für kleine Füße. Laut Titel sind die 30 Modelle für Babys und Kleinkinder, aber die 2 im Buch enthaltenen Größen sind selbst laut Buch für Babies im Alter von 0-6 Monaten (9 cm Sohlenlänge) und Babies im Alter von 6-12 Monaten (10 cm Sohlenlänge). Per Definition wird ein Baby aber am ersten Geburtstag zum Kleinkind! Wer größere Schuhe braucht, muss entweder eine größere Häkelnadel nehmen oder umrechnen, sprich mehr Maschen häkeln als angegeben.

Alter Fußlänge
0 – 3  Monate 10 cm
3 – 6 Monate 10,5 cm
6 – 9 Monate 11 cm
9 – 12 Monate 11,5 cm
12 – 15 Monate 12,5 cm
15 – 18 Monate 13 cm
18 – 21 Monate 13,5 cm
21 – 24 Monate 14 cm

Anhand der Tabelle sieht man sofort, dass die 10 cm Sohlenlänge für ein Baby von 11 Monaten nicht ausreichen. Um die Sohle um einen Zentimeter zu vergrößern, müsste man am Beginn der Sohle zwei Luftmaschen mehr anschlagen und dann entsprechend auch immer zwei zusätzliche Maschen bei den Runden häkeln. Beim Nacharbeiten der Anleitung für den Schuh müsste man auch, am besten hinten, immer zwei zusätzliche Maschen häkeln.

Babyfüße kurz vor dem ersten Geburtstag

Amelies Babyfüße kurz vor ihrem ersten Geburtstag

Das Buch enthält die verschiedensten Modelle – von Ballerinas über Boots bis hin zu den schicken Sandalen, die ich nacharbeiten wollte. Die Bilder sind wunderschön und machen wirklich Lust zum Nacharbeiten. Dabei sind auch die wichtigsten Arbeitsschritte bebildert. Aber ich muss warnen: Anfänger müssen bestimmt häufiger man ans Ende des Buches blättern, wo die Grundlagen beschrieben sind.

Dort sind auch die Grundanleitungen für die Sohlen, mit denen man immer beginnt. Dabei werden  für Schühchen einfache Sohlen gehäkelt, Sandalen bekommen eine Doppelsohle. Erst wenn die Sohle fertig ist, arbeitet man die eigentlichen Anleitung für den Schuh nach. Ich persönlich finde es äußerst praktisch, dass alle Schuhe die gleiche Sohle bekommen und sehe natürlich ein, dass man nicht ein und die selbe Anleitung zu jedem Schuh dazu schreibt. Trotzdem muss man auch hier wieder blättern. Wer das nicht mag, dem könnte ich ans Herz legen, sich die Seite mit der Sohlen-Anleitung aus dem Buch heraus zu kopieren und daneben zu legen.

Bisher bin ich von den Modellen im Buch total begeistert. Sobald ich den nächsten Babyschuh nachgearbeitet habe, schauen wir mal, ob das Ergebnis auch so schön ist. Aber eins ist klar: bei den Größen muss man wirklich aufpassen und zum ersten Geburtstag kommen die Schuhe höchstwahrscheinlich schon zu spät!

Material und Werkzeug

Wie so oft habe ich mit meiner Lieblings-Häkelnadel in der Stärke 3,5 mm gehäkelt. Bei dem verwendeten Garn für diese Babysandale handelt es sich um mercerisierte Baumwolle (Mille Fili von Wolle Rödel in rosa und weiß) – sie glänzt sehr schön und lässt durch die fehlende „Behaarung“ das Häkelmuster besonders gut zur Geltung kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.