Baby-Schlafsack



Dieser Babyschlafsack entstand nach der Anleitung aus dem Buch „Niedliche Maschen für die Kleinsten„, für das dieser schicke Warmhalter auch als Coverbild dient.

Die Zöpfe sind nur auf der Vorderseite, hinten wird komplett in dem Rippenmuster gestrickt, wie man es bei der Kapuze sieht. Das war übrigens das erste Mal, das ich ein Zopfmuster gestrickt habe. Dank der Anleitung war das aber kein Problem, diese ist für Anfänger gut geeignet.

Die seitlichen Knöpfe erleichtern das Hineinlegen des Babys ungemein. Anders als in der Anleitung angegeben, habe ich die Knöpfe aber selbst gehäkelt.

Die Kapuze ist für ein Neugeborenes noch etwas groß – das Baby wächst aber sehr schnell hinein; und leider auch wieder heraus. Viel zu schnell ist der schöne Schlafsack zu klein und die schöne Arbeit verschwindet im Schrank… Wie es mit Babysachen halt so ist. Trotzdem ein sehr schönes Stück, das übrigens auch bei dawanda.de angeboten wird (gesehen für 51€ und ca. 75€).

Meine Version vom Schlafsack habe ich innen noch mit einer dünnen, blauen Fleecedecke gefüttert. Zuerst habe ich sie so zugeschnitten, dass ich sie doppelt hinein legen konnte. Dann habe ich sie per Hand mit Nadel und Faden angenäht. So hatten es meine Kinder im Winter wirklich mollig warm!

Möchtest Du einen Kommentar schreiben?